Corona/COVID-19 Maßnahmen

Gerne beraten wir Sie über mögliche Förderungen und Steuererleichterungen bzgl. der Corona/COVID-19 Pandemie.

Bei Fragen nutzen Sie einfach unser Kontaktformular oder schicken uns eine E-Mail.


Anbei eine Übersicht über aktuelle Maßnahmen und Informationen bzgl. der COVID19-Pandemie (Stand 26. 03.2020) für Unternehmen in Baden-Württemberg.

Allgemeine Informationen:

Auszug „Ansprechpartner“

Kurzarbeit:


Soforthilfen:

9.000 € für 3 Monate für Antragsberechtigte mit bis zu 5 Beschäftigten
15.000 € für 3 Monate für Antragsberechtigte mit bis zu 10 Beschäftigten
30.000 € für 3 Monate für Antragsberechtigte mit bis zu 50 Beschäftigten

Hilfestellung bei der Feststellung der Antragsberechtigung sowie bei der Beantragung bieten die Kammern.

Bitte versenden Sie KEINE Antragsformulare auf dem Postweg oder per E-Mail an die Kammern oder das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. Bitte nutzen Sie ausschließlich das Portal der Kammern zur Übermittlung Ihres Antrags. https://www.bw-soforthilfe.de/


Steuererleichterungen:

  • Zinslose Stundungen Ertragssteuern (Einkommensteuer/Körperschaftsteuer/Gewerbesteuer) – ANTRAG
  • Zinslose Stundung Umsatzsteuer-Vorauszahlungen – ANTRAG / Anleitung ELSTER
  • Herabsetzung der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung für 2020 – ANTRAG / Anleitung ELSTER

Liquiditätshilfen:

Die KfW-Sonderprogramme sind am Montag den 23.03.2020 gestartet worden. Die Antragstellung erfolgt über Ihre Hausbank!

Auf der Webseite der KfW, können Sie prüfen, welcher Kredit/Programm für Sie in Frage kommt und wie hoch der maximale Kreditbetrag ist (LINK).

Kurzfakten zur KfW-Corona-Hilfe:

  • Risikoübernahme der KfW von bis zu 90%
  • vereinfachter und verschlankter Antragsprozess
  • Einzureichende Unterlagen (Jahresabschluss 2019, falls noch nicht vorliegend, Jahresabschluss 2018 zzgl. einer BWA / KEINE Liquiditätsplanung)

Kurzfakten der KfW als PDF (Stand 23.03.2020)